Fleisch- & Wurstangebote

 T-Bone-Steak

T-Bone-Steak
Rindfleisch ist besonders beliebt! Das liegt zum einen an dem hervorragenden charakteristischen Geschmack, aber auch an den wertvollen Inhaltstoffen. Neben hochwertigem Eiweiß sind hier besonders Eisen, Zink und B12 vorhanden. Die Zubereitungsmöglichkeiten sind endlos: vom Filet, über das T-Bone-Steak bis zur Roulade oder dem klassischen Rinderbraten – jeder hat sein Rinder-Lieblingsrezept! Besonders wichtig ist die Fleischreifung. Je länger das Fleisch reift, desto zarter ist das Fleisch und desto intensiver der Geschmack.
Wo liegt das T-Bone Steak?
Das T-Bone Steak gehört zu den Steak-Klassikern schlechthin. Es wird aus dem hinteren Bereich des Rückens (Short Loin, flaches Roastbeef) geschnitten und enthält den markanten T-förmigen Knochen, der das Steak zweiteilt. Auf der einen Seite des Knochens befindet sich das Filet, auf der anderen Seite das Roastbeef.
Wie bereitet man ein T-Bone Steak zu?
Wie alle Steaks sollte auch das T-Bone Steak kurzgebraten werden. Da es aber relativ dick ist, braucht es etwas Zeit, um durchzugaren. Nutzen Sie beim Grillen dazu indirekte Hitzezonen. Bei der Zubereitung in der Pfanne unbedingt im Backofen vor- oder nachgaren.

 

Entrecôte das Rindersteak für GenießerEntrecôte


Das Entrecôte (französisch für zwischen den Rippen) stammt aus der Hohen Rippe des Rinds. In den USA wird es als Rib-Eye-Steak bezeichnet, was sich vom markanten Fettkern in der Mitte des Steaks ableitet.
Das Entrecôte kommt stets ohne Knochen daher und hat eine deutlich stärkere Marmorierung im Vergleich zum Rinderfilet. In der Mitte befindet sich ein Fettkern (das Auge). Das Entrecôte ist besonders saftig und zart und bringt sehr viel Eigengeschmack mit. Im Allgemeinen ist Rindfleisch besonders beliebt! Das liegt zum einen an dem hervorragenden charakteristischen Geschmack, aber auch an den wertvollen Inhaltstoffen. Neben hochwertigem Eiweiß sind hier besonders Eisen, Zink und B12. Die Zubereitungsmöglichkeiten sind endlos: vom Filet, über das saftige Entrecôte bis zur Roulade oder dem klassischen Rinderbraten – jeder hat sein Rinder-Lieblingsrezept! Besonders wichtig ist die Fleischreifung. Je länger das Fleisch reift, desto zarter ist das Fleisch und desto intensiver der Geschmack.

 

LammLammlachse das besondere Geschmackshighlight, zart und mager

Lamm hat einen charakteristischen Geschmack und ist reich an wertvollen Vitaminen, Mineralstoffen und Proteinen. Wie alle anderen tierischen Lebensmittel liefert auch Lammfleisch hochwertiges Eiweiß. Dabei ist es eine exzellente Quelle für alle B-Vitamine, vor allem Vitamin B12, das in pflanzlichen Lebensmitteln nicht vorhanden ist. Der häufig knappe Mineralstoff Eisen kommt im Lammfleisch reichlich und in seiner günstigsten Form vor: Aus Fleisch, also auch Lammfleisch, nimmt der Körper ihn etwa 5-mal besser auf als aus pflanzlichen Lebensmitteln.
Es kann kurzgebraten werden oder auf andere vielfältige Weise verarbeitet werden. Lammfleisch ist sowohl für die schnelle Küche als auch für den besonderen Anlass die richtige Wahl.
Zu unserem Lieferanten:
Unser Lieferant Cordts ist ein Importunternehmen mit den Schwerpunkten Lamm-, Rind- und Hirschfleisch aus den Erzeugerländern Neuseeland, Australien und verschiedenen Staaten Südamerikas. Das Lammfleisch wird frisch aus Neuseeland importiert.Hohe Qualitäts- und moderne Hygieneanforderungen, nach zertifiziertem IFS-Standard sind für unseren Lieferanten Standard.

 





↑ Nach oben