Wein bei famila

copy_

Es ist das drittgrößte Weinbaugebiet Deutschlands und gilt als eines der besten Europas: das badische Weinland vom badischen Frankenland bis zum Bodensee.


Weinlese
Wein-Vielfalt vom Frankenland bis zum Bodensee

So vielfältig wie die Region sind auch ihre Weine. Das zeigt sich ganz besonders am Beispiel des Badischen Winzerkellers in Breisach. Hier werden jedes Jahr 500 bis 600 verschiedene Rote, Weiße und Rosés getrennt  nach Lagen, Sorten und Qualitätsstufen in einer natürlichen Kellerwirtschaft ausgebaut.

Hauptaugenmerk wird dabei auf die typisch badischen Rebsorten gelegt, die nach traditionellen Verfahren gepaart mit modernster Technik verarbeitet werden, z. B. Müller-Thurgau, Gutedel und Spätburgunder Rotwein.


 

Wir haben für Sie einige köstliche Vertreter dieser Sorten zum Probieren herausgesucht!

Breisgauer   Freiburger   Kaiserstuehler
         

Badischer Winzerkeller

Freiburger
Lorettoberg Gutedel
Qualitätswein, trocken

Eine Weißweinspezialität aus dem Markgräflerland, dem südlichsten Bereich des Weinbaugebietes Baden – frisch, mild und mit nussigem Aroma.

 

Badischer Winzerkeller

2006er Kaiserstühler
Müller-Thurgau
Qualitätswein, trocken

Ein fruchtiger Weißwein vom Kaiserstuhl mit dezenter Säure. Er passt ideal zu Vorspeisen, Fisch und hellem Fleisch.

 

Badischer Winzerkeller

2006er Breisgauer
Spätburgunder Rotwein
Qualitätswein, lieblich

Der rubinrote Wein kommt mit viel Frucht und Volumen sowie mit feiner Süße daher. Er schmeckt hervorragend zu dunklem Fleisch und Rohmilchkäse.


© Sherri Camp / fotolia.de

↑ Nach oben